Krisenintervention und Turnaround

Risikomanagement: Allgemeines

„Es ist unmöglich, ein unnötiges Risiko einzugehen. Denn ob das Risiko unnötig war, findet man erst heraus, wenn man es längst eingegangen ist. (Bravo, das nenne ich sprachliche Genauigkeit! Und ich denke: Genau müssen wir schon sein, wenn wir uns über Risiken unterhalten. Denn die anderen, die es nicht so genau genommen haben, die finden wir alle auf dem Friedhof der Unternehmensgeschichte.)“
(Giovanni Agnelli, 1921-2003, italienischer Industrieller und bis 1996 Konzernchef bei FIAT)

Risikomanagement: Warum? mehr ...

Risikomanagement: Externe und interne Faktoren

„Nichtwissen kann ein Segen sein. Ein Unternehmer, der über alle Fallgruben Bescheid weiß, in die er stolpern könnte, würde gar nicht erst starten. (Da ist etwas Wahres dran. Wenn ich zum Beispiel bei der Gründung meiner Firma alle Fallgruben des Steuer- und Arbeitsrechts gekannt hätte und all die bürokratischen Schikanen - ich hätte es gelassen und wäre Beamter geworden ...).“
(Warren Avis, 1915-2007, amerikanischer Topmanager, Gründer Avis Rent-A-Car)

Zur rechtzeitigen Erkennung und Bewertung von Risiken ist immer ein systematisches Controlling notwendig. Dabei wird zwischen externen und internen Risiken unterschieden.

mehr ...

Risikomanagement: Risiken richtig einstufen, Gegenmaßnahmen festlegen und umsetzen

„Manchmal muss man einfach ein Risiko eingehen - und seine Fehler unterwegs korrigieren.“
(Lee Iacocca, *1924, amerikanischer Topmanager, 1979-92 Vorstandsvorsitzender bei Chrysler Corp.)

Die in jedem Unternehmen vorhandenen, verschiedenen Risiken müssen hinsichtlich ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit und Auswirkungen entsprechend gewichtet werden, um vorsorgliche Gegenmaßnahmen definieren und einen möglichen Schaden begrenzen zu können.

mehr ...

Ursachen für Krisen und Insolvenz

„Nichts ist so beständig wie der Wandel.”
(Heraklit von Ephesus, ca. 540 - 480 v. Chr.)

Gemäß einer Studie der G.I.B. (Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH, NRW) erkennen viele Unternehmer zu spät, dass sich ihr Betrieb in einer Krise befindet und externe Hilfe erforderlich wäre. mehr ...

Krisenindikatoren und Krisenursachen

„Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.“
(Laotse, chin. Philosoph, 6. Jhd. v. Chr.)

Unternehmenskrisen entstehen in aller Regel nicht einfach plötzlich von Ungefähr und ohne Vorankündigung. mehr ...

Sanieren statt Fallieren - Was ein tragfähiges Sanierungskonzept ausmacht

„Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und alle Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln.“
(Lee Iacocca, * 1924, amerikanischer Topmanager in der Automobilindustrie)


Mittelständische Unternehmen können immer wieder in Schieflagen geraten. Das ist nichts Ungewöhnliches. Es kommt hierbei allerdings wesentlich darauf an, wie der Unternehmer mit dieser Situation in welchem Kontext umgeht. Schon Max Frisch (Schweizer Schriftsteller, 1911 – 1991) sagte, Krise sei ein produktiver Zustand. Man müsse ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.

mehr ...

Die Rolle der Banken in der Unternehmenskrise

„Schuldest du einer Bank weniger als eine Million, hast du einen Gläubiger. Schuldest du mehr als eine Million, hast du einen Partner.“
(Unbekannt)

Banken und Sparkassen kommt in der Unternehmenskrise sowie der Sanierungsphase eine oftmals nicht einfache, in aller Regel aber sehr entscheidende Rolle zu. Denn tatsächlich hängt das Fortbestehen eines Unternehmens ganz wesentlich davon ab, ob ihr Daumen nach oben oder nach unten zeigt.

mehr ...

KfW-Bezuschussung zum Turn Around: Günstiger geht’s nicht!

„Mit Verbesserungen macht man ein Vermögen, nicht mit Erfindungen.“
(Henry Ford, 1863-1947, amerikanischer Unternehmer)

Wir sind bei der Beraterbörse der KfW-Mittelstandsbank zur Turn Around Beratung zugelassen. Damit können wir auch kleinen Unternehmen in Krisensituationen eine kostengünstige, qualifizierte Beratungsmöglichkeit anbieten. mehr ...

Zurück zur Startseite